Zum Hauptinhalt springen

Jetzt neu:
Nachhaltigkeitsbericht 2021

Die Prinzhorn Group ist stolz darauf, schon immer einen nachhaltigen Geschäftsansatz verfolgt zu haben. Kreislauffähige Produkte sind der Kern unseres Unternehmenszwecks, unsere Wertschöpfungskette ist von Natur aus zirkulär und wir bieten zu 100 % recycelbare Lösungen an. Wir freuen uns, unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht vorzustellen, der einen Einblick in unsere Herangehensweise an das Thema Nachhaltigkeit innerhalb der Prinzhorn Group geben und unsere Leidenschaft für das, was wir tun, teilen soll: den Kreislauf leben und mit nachhaltigen Produkten einen Beitrag für eine gute Zukunft leisten.

Die transparente Berichterstattung über unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit wird den Anforderungen und Erwartungen all unseren Stakeholdern gerecht.

Wir sind davon überzeugt, dass wir damit eine starke Basis für unser zukünftiges professionelles Nachhaltigkeitsmanagement in vielen Bereichen einschließlich des Umweltschutzes schaffen.

Lesen Sie mehr

oder laden Sie hier den vollständigen Report herunter

Nachhaltigkeit

Unser Rohstoff

Der Rohstoff für die Papierherstellung bei W. Hamburger ist Altpapier. Damit leisten wir einen Beitrag zu Abfallvermeidung und zeigen, wie wirtschaftlicher Erfolg und Umweltschutz zu vereinbaren sind.

 

FSC® Zertifizierung

Unternehmen wie W. Hamburger, die als Rohstoff für ihre Produkte Altpapier und keine Holzfasern verwenden, leisten einen wichtigen Beitrag zur verantwortungsvollen Bewirtschaftung von Wald. Deshalb dürfen sie ihre Produkte nach den Regeln der FSC® Norm zertifizieren lassen.

Die W. Hamburger GmbH hat sich dem Zertifizierungsverfahren erfolgreich gestellt und ist in der FSC®-Datenbank gelistet (www.fsc-info.org, Lizenznummer: FSC-C106599). Seit 2011 dürfen wir unsere Produkte als FSC® Produkte anbieten. Wir machen damit unseren Beitrag für eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft gegenüber dem Kunden transparent.

 

Umweltschutz

Die nachhaltige Nutzung von erneuerbaren Rohstoffen ist die größte Herausforderung an die Industrie des 21. Jahrhunderts.

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist selbstverständlicher Teil unserer Produktion: Wir reduzieren den Einsatz von Wasser und Energie durch ständige Verbesserungen in den Produktionsprozessen.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Millionen Euro konnten viele Maßnahmen zur Entlastung der Umwelt und zur weiteren Senkung der Emissionen umgesetzt werden.

Nachhaltigkeits-Flyer hier downloaden!

Kreislaufwirtschaft – wie funktioniert das?

Aus Altpapier erzeugen wir Wellpappen-Rohpapiere, die im weiteren Kreislauf bei unseren Kunden in Industrie und Handel, anschließend beim Konsumenten und schließlich wiederum in der Altpapiersammlung landen. Aus Alt wird Neu. So lehrt es uns die Natur.