Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Skip to main content

Anlieferung Brennstoffe

Informationen zur Annahme


Abfallannahme

Die Anlieferung von Ersatzbrennstoffen kann nur erfolgen, wenn der Lieferant einen Entsorgungsvertrags mit der Hamburger Rieger GmbH, Geschäftsbereich Kraftwerk, abgeschlossen hat. Anliefernde Fahrzeuge müssen über einen gültigen Auftrag/ Lieferschein verfügen, der von unserer Disposition vergeben wird.

Mögliche Fahrzeuge: Walking-Floor-LKW, Großraumkipper und Containerfahrzeuge (Entladung über Heckbereich), andere Entladetechnologien nur nach Vereinbarungen.

Annahmezeiten

Werktags Montag bis Freitag von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Späteste Anmeldung Waage 21:00 Uhr

Fahrerinfo

Fahrstrecken und Arbeitsschutzanweisungen auf dem Betriebsgelände sind zu beachten!

Positivkatalog

Vorgesehene Ersatzbrennstoffe

Die im Positivkatalog aufgelisteten Abfälle (Ersatzbrennstoffe) sind für die Annahme und Behandlung zugelassen, Stand 10.04.2014

Die angelieferten Abfälle müssen die Annahmebedingungen sowie die allgemeinen Entsorgungsbedingungen der Hamburger Rieger GmbH, Geschäftsbereich Kraftwerk (AEB), einhalten.

Annahmebedingungen des EBS-Heizkraftwerkes

Zur Annahme und Behandlung in der Anlage muss der Ersatzbrennstoff folgende Anforderungen erfüllen:

Lose Schüttung

  • Körnung: 0-800 mm
  • Schüttdichte: von 150 kg/m³ bis 800 kg/m³
  • Konsistenz: fest; freie Flüssigkeit nicht zulässig

Transportfähige Ballenware (nur nach Absprache und mit gültigem Vertrag)

  • Rechteckballen: 
    • Länge: 1.750 mm
    • Breite:  1.200 mm
    • Höhe:   1.200 mm
  • Rundballen:
    • Durchmesser: max. 1.200 mm
    • Höhe: 1.200 mm

Max. Gewicht pro Ballen 1.000 Mg, Material im Ballen wie bei loser Schüttung

 

Keramik, Sand, Porzellan, Glas, FE- und NE-Metalle Summe ≤ 10 Ma%

 Einheit    50%-Perzentil   100%-Perzentil
Heizwert HukJ/kg11.00018.000
Wassergehalt    Ma-%3550
AschegehaltMa-%1530
Analytik
ChlorMa-%0,81,5
SchwefelMa-%0,61,0
FluorMa-%0,070,1
 Medianwert    
mg/kg
80. Perzentil-Wert
mg/kg TS
PCB polychlorierte Biphenyle    < 10
PCP Pentachlorphenol < 10
Schwermetalle  
As Arsen513
Cd Cadmium49
Co Kobalt612
Cr Chrom125250
Cu Kupfer350-
Hg Quecksilber0,61,2
Mg Mangan250500
Ni Nickel80160
Pb Blei190-
Sb Antimon2560
Sn Zinn3070
Tl Thallium12
V Vanadium1025
  • Feuerwerkskörper, Sprengstoff, Munition, radioaktive Stoffe, Druckgasflaschen
  • Lösungsmittel und lösungsmittelhaltiges Material
  • staubförmige und damit leicht entzündliche Abfälle
  • Autoreifen, KFZ-Teile, weiße Ware
  • Steine, Erden, Bauschutt, kompakte Metallteile
  • Metallpulver, Metallspäne, auch in gebundener Form 

Die Anlieferung von gefährlichen Abfällen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Die Ersatzbrennstoffe dürfen keine gefährlichen Abfälle (insb. gefährliche Abfälle i.S.d. AVV) enthalten.

Die angenommenen Abfälle halten außerdem die Begrenzungen durch die „Schwellenwerte für Schadstoffgehalte in der Originalsubstanz“ – Anlage IV Tab. 1 der Vollzugshinweise zur Zuordnung von Abfällen zu den Abfallarten eines Spiegeleintrages - Brandenburg - vom 12. Februar 2007 (ABl. Nr. 9 vom 07.04.2007 S.476) ein.

Kontakt

Spreerecycling GmbH & Co. KG

An der Heide A/9
D-03130 Spremberg

Tel: +49 3564 378-0
Fax: +49 3564 378-28090
E-Mail: office.spr(at)hamburger-containerboard.com

Uwe Schmidt
Operations Manager / Prokurist
Tel: +49 3564 378-28100
Michael Werner
Head of Material Flow Management
Tel: +49 3564 378-28407