Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Skip to main content

Geschichte

Wilhelm Hamburger – Papierfabrikant und Touristiker

Es war die Zeit des Umbruchs von der handwerklichen zur industriellen Produktion von Papier, als Wilhelm Hamburger vor 150 Jahren mit der Papierherstellung in Pitten begann. Er gilt als Pionier der industriellen Entwicklung im deutschsprachigen Raum. Als Zwölfjähriger hatte Wilhelm Kunstdrechseln gelernt, später Physik, Mathematik und Mechanik studiert. Anschließend arbeitete er in verschiedenen Berufen, bis er 1848 in die Werdermüller’sche Papierfabrik in Pitten eintrat.

Im Jahr 1853 machte sich Wilhelm Hamburger selbstständig und ließ seine Papierfabrik ins Handelsregister eintragen. Parallel zum Aufbau seiner Fabrik half er die Infrastruktur des Pittentales zu verbessern. Dies war Voraussetzung, um den Fremdenverkehr in dieser Region zu entwickeln. Schon zur Jahrhundertwende galt Pitten als beliebte Sommerfrische in der österreichisch-ungarischen Monarchie. Unter anderem deshalb ist die Firma W. Hamburger seit über 150 Jahren eng mit dem Pittental und dem südlichen Niederösterreich verbunden.

Mit viel Pioniergeist und unternehmerischem Geschick setzte Wilhelm Hamburger alles daran, eine möglichst große Vielfalt an Papiersorten anzubieten. Inzwischen ist es genau umgekehrt: In Zeiten der Spezialisierung beschränken sich die Hersteller auf wenige Papiersorten, die mithilfe modernster Maschinen produziert werden. An diesen Maschinen arbeiten heute Menschen, deren Familien seit Generationen im Unternehmen tätig sind.
 

Meilensteine

1853 Gründung (Hadernproduktion) durch Wilhelm Hamburger
1866 Errichtung einer Sulfitzellstofffabrik
1941 Beginn der Papierverarbeitung
1971 Inbetriebnahme der PM3 in Pitten
1978 Inbetriebnahme der PM4 in Pitten
2002 Umbau der PM3 (Pitten)
2004 Großumbau der PM4 (Pitten)
2010 Übernahme Papierfabrik Frohnleiten (A)
2011 Verschmelzung Hamburger Pitten & Frohnleiten
2012 Umbau PM4 auf Filmpresse (Pitten)