Zum Hauptinhalt springen

Geschichte

Tradition, Moderne und ein klares Ziel vor Augen

Der Ursprung von Hamburger Rieger beginnt 1853 im österreichischen Pitten. Wilhelm Hamburger gründet das dortige Werk. Fast 60 Jahre später, 1912, beginnt Johann Rieger die Handpappen- und Kartonproduktion in Trostberg. Im Laufe der Jahrzehnte und mit der Übernahme durch die österreichische W. Hamburger AG im Jahr 1989 wird die Entwicklung zur Herstellung weißer Testliner vorangetrieben.

 

Wenn Sie die Geschichte unseres Werkes in Trostberg näher interessiert, laden wir Sie ein, in unserer Firmenchronik zu blättern, die wir 2012 anlässlich „100 Jahre Papier in Trostberg“ erstellt haben.

Hamburger Rieger – 100 Jahre Papier

Der unternehmerische Weitblick der beiden Gründerväter und deren Nachfolger verpflichten uns, auch zukünftig unser Unternehmen nachhaltig weiterzuentwickeln. Dabei setzen wir auf „Tradition“ (Erfahrung, gemeinsames Wertesystem), aber auch auf „Moderne“ (Innovationskraft, neue Produkte und Verfahren, moderne Maschinen und Anlagen). Diese Symbiose prägt uns und unsere Faszination für Papier. Wir sind gerne bereit, zum erklärten Unternehmensziel von 4 Millionen Tonnen Papier bis 2030 beizutragen.